Blog
dranbleiben!
Catherine La Baume

Women Only 2022 – Super-Frauen unter sich

Am 18.05. war es soweit: Die Women Only 2022 – ein Seminarevent der Grouplink zum Thema “Die Rolle der Frau in einer männerdominierten IT-Welt” – stand auf dem Plan. Klar, dass hier alle Mädels der conventic dabei sind!

women_only_2

Nach einer etwas holprigen Anfahrt mit Vollsperrung auf der A2 (zwischenzeitlich meldet unser Navi, dass wir erst um 05.52 Uhr am nächsten Tag aufgrund einer “Verkehrsstörung” landen) kommen Jana, Lorna und ich gerade noch rechtzeitig um 18.30 Uhr mit dem Bulli in Braunschweig an. Hier treffen wir auf zwei völlig tiefenentspannte Kolleginnen, die schon ihre Nasen in die Sonne halten: Katja und Laura sind jeweils eigenständig angereist und hatten dabei eine etwas kürzere Strecke und reibungslosere Anreise.

Um 19 Uhr treffen wir uns im Restaurant Tandure mit den anderen Seminarteilnehmerinnen und stoßen auf eine total nette und gesellige Runde von rund 20 Frauen jeglichen Alters und haben einen sehr schönen Abend bei hochsommerlichen Temperaturen. Man kommt schnell ins Gespräch und bei Wein und vielen türkischen Leckereien lassen wir es uns beim Netzwerken gut gehen.

Gechillt ausklingen lassen wir den Abend schließlich auf Empfehlung einer Teilnehmerin mit ein paar erfrischenden Cocktails im Soldekk, einer Rooftop-Beach-Bar. Nun muss ich ehrlicherweise zugeben, dass ich als alte Kölnerin mittwochabends keine allzu großen Erwartungen an das Braunschweiger Nachtleben hatte. Aber weit gefehlt, die Bar (mit herrlicher Aussicht auf die Landessparkasse ;)) kann sich sehen lassen und es ist der Teufel los. 

Am nächsten Tag brechen wir nach einem leckeren gemeinsamen Frühstück frisch getestet auf zur Grouplink. Hier werden wir von unserer Trainerin Wibke Schindler und dem Organisationsteam der Netzlink in einem großen, hellen Seminarraum mit direktem Zugang zu Garten und Terrasse empfangen. Atmosphäre und Stimmung sind gut und nach einer kurzen Begrüßung steht der erste Erfahrungsaustausch in kleineren Gruppen zu der Fragestellung “Was möchten wir allgemein verbessern und was möchten wir speziell in unserem Unternehmen optimieren, um die Rolle der Frau in der IT-Welt zu stärken?” an. Schön finde ich hier, dass wir von der conventic nur Positives von unserem Unternehmen zu berichten haben und wir außer dem Wunsch, ein paar mehr von uns an Bord zu haben, eigentlich keine Punkte zur Verbesserung hervorbringen können.

Nun sind wir aufgewärmt, sodass wir tiefer in die Materie einsteigen können. Im Mini-World-Café erarbeiten wir in größeren, rotierenden Gruppen die Fragen, inwieweit Männer Emanzipation können, was ihre Herausforderungen sind und was wir uns von ihnen wünschen würden. Empathie scheint hier in jeglichem Sinne ein zentraler Punkt zu sein. Aber auch Offenheit, Verständnis und eine gewisse Veränderungsbereitschaft stellen sich als wichtig heraus, um in Teams zusammenzuarbeiten, in denen Geschlechter keine Rolle spielen.

Nach einer kurzen und sehr leckeren Stärkung setzen wir unser Mini-World-Café fort und versuchen nun, die Thematik aus den Blickwinkeln verschiedener “Super-Frauen” zu beleuchten. Was würden berühmte Forscherinnen, Künstlerinnen/Sportlerinnen, Aktivistinnen oder jemand aus der Modebranche sagen? Es ist gar nicht so leicht, sich in die jeweiligen Personen hinein zu versetzen, aber es kommen sehr interessante Sichtweisen zu Tage. Eines haben alle gemeinsam: Abwarten und aussitzen mögen im Einzelfall der einfachere Weg sein. Um einen Fortschritt herbei zu führen, ist es aber sinnvoll, sich auf der jeweiligen Bühne für seine Interessen einzusetzen und andere darin zu unterstützen, die eigenen Interessen zu vertreten.

Übereinstimmungen und Unterschieden in der Selbst- und Fremdwahrnehmung widmen wir uns kurz darauf in neu zusammengewürfelten kleinen Gruppen. Dabei lernen wir sehr viel darüber, wie wir eigentlich auf andere wirken und wie man beide Perspektiven ggf. besser in Einklang bringen kann. In den gegenseitigen konstruktiven Feedbacks erleben wir alle wie wohltuend eine solche Rückmeldung sein kann und wie sehr sie einen weiterbringt.

Zum Abschluss wird in großer Runde geübt, wie wir weibliche Stärke im Alltag besser umsetzen können. Wie kann ich Schlagfertigkeit trainieren und wann und wie setze ich Grenzen? Klar erkennbar ist hier, dass Erfahrung die Meisterin macht. Gerade erfahrenere Teilnehmerinnen müssen hier nicht lange überlegen, um eine passende Antwort parat zu haben, während jüngere Teilnehmerinnen sich hin und wieder noch schwer tun und länger über das nachdenken, was sie ihrem Gegenüber entgegenbringen möchten.

Das Seminar klingt bei Kuchen und schönstem Sonnenschein im Garten aus und gegen 17 Uhr machen wir uns auf den Rückweg. Und obwohl in NRW das Unwetter wütet, haben wir eine recht entspannte Rückfahrt, umfahren alle Staus und landen schließlich wohlbehalten in Bonn.

Insgesamt war es eine schöne Gelegenheit, die Kolleginnen aus dem GROUPLINK-Netzwerk besser kennenzulernen, Erfahrungen auszutauschen und seinen eigenen Horizont zu erweitern. Zudem konnten wir viel für uns und den Umgang mit schwierigen Situationen mitnehmen. Die Rolle der Frau in der männerdominierten IT-Welt wird uns sicher noch eine Weile begleiten. Denn auch wenn conventic hier schon das Meiste richtig macht, ist es doch ein Thema, auf das wir in Projektsituationen sicherlich immer wieder einmal treffen werden und vielleicht gelingt es uns ja, Veränderungen für uns und andere anzustoßen.

women_only_1

none
Conventic Icon
Standort Bonn
Burgstraße 69
53177 Bonn
Deutschland
+49 228 76 37 69 70
Standort Braunschweig
Westbahnhof 11
38118 Braunschweig
Deutschland
+49 228 76 37 69 70
Wir sind Mitglied bei
Grouplink Icon
Hubwerk Icon
Newsletter abonnieren
Impressum, Haftungsausschluss und Datenschutzerklärung
© 2022 conventic GmbH · Alle Rechte vorbehalten.